NEWS von Mittwoch, 26.05.2021

Vorschau: Sonntag,30.05.2021
Dreijährigen-Offensive, PMU-Rennen und eine Top-Wettchance in der V7

Die Pause hat offenbar gut getan, denn musste sich Daglfing Anfang Mai bei der Starterangabe noch kräftig mühen um eine attraktive Karte präsentieren zu können, ging es nun deutlich leichter, denn für den kommenden Sonntag stehen 11 Rennen mit starken Feldern im Angebot, wobei in den Prüfungen 5 -11 eine V7-Wette mit 10.000 EUR Garantie (incl. 2.500 EUR Jackpot) ausgespielt wird. 
 
Teatox der Favorit im ersten Highlight der Daglfinger Saison
Mit sechs Pferden nicht unbedingt üppig besetzt ist der erste Lauf zur Daglfinger Dreijährigen-Offensive 2021 in dem der von Rudi Haller trainierte Teatox als klarer Vorausfavorit gilt. Der Orlando Vici-Sohn aus der Zucht von Peter Busch in Hamburg, absolvierte seine beiden ersten Starts mit klaren Siegen und wird unter den Experten als heißer Anwärter auf einen Finalstartplatz im Deutschen Traber-Derby angesehen. Mit ihm an den Start gehen zwei weitere Wieserhofer, denn Timothy B, der kürzlich in Daglfing sein Debüt siegreich bestritt und Ticino tragen die gleichen Rennfarben und sollten für die Prämien in Frage kommen. Teatox stärkster Gegner könnten die ebenfalls mit Derby-Nennung ausgestatteten Miramax BR und Silas Santana sein, die sich in ihren Qualifikationen bereits gut präsentieren konnten und auch Rock my Heart gefiel bei ihren beiden Aufritten und muss für die Wetten beachtet werden. 
 
 
V7-Wette mit spannenden Duellen
Unmittelbar nach der Dreijährigen-Offensive wartet der Start zur V7-Wette. Schon zum Beginn wird man mit mehreren Optionen rechnen müssen, wenngleich Royenne in der Qualifikation blendend gefiel und für einen Lasbek-Treffer in München sorgen könnte. Alternativen für die Stute sind Capriccio BR und Dan CG, sowie VIP Diamant. 
 
Ein Rennen später messen sich nach langer Zeit wieder die Amateure in Daglfing, wobei Zucchero und Ocean Blue erst vor Kurzem in Straubing einen spannenden Kampf lieferten, der sich in München wiederholen wird, wobei L’Amicus und Timberlake Diamant in den Endkampf eingreifen können. 
 
Offen scheint auch der Ausgang im Permit-Preis aus, denn Laura Vici fehlt derzeit noch die Konstanz und so könnten Vincenzo Rosso oder Nacea von einer Schwäche der Favoritin profitieren. 
 
Eine Bank für die Wetten sollte dagegen Beppi Santana sein, der bislang drei Siege eingesammelt hat und stärker als Atlantis und Giorgio Armani, sowie Avanti Royal sein sollte. 
 
Als weitere Bank könnte sich Giacomo Pastor erweisen, wenngleich der Wieserhofer beim letzten Start erstmals nahe an einer Niederlage stand. Dieses Mal muss der Wallach über die Meile antreten und sich mit Nashua, National Pride, Bellini Rosso und Shimmy des Bois messen. 
 
Eine Viererwette mit 3.500 EUR Garantie wartet spät im Programm, wobei im Kampf um den Sieg Aperol CG und Valencia erste Wahl sind. Mit Belmont und O.M.Dustin sind zwei weitere Kandidaten durchaus für den Sieg denkbar und auch Meydan, sollte man nach ordentlicher Italien-Form in diesem Handicap nicht aus dem Blick verlieren. 
 
Zum Abschluss ist in der Klasse bis 10.000 EUR ein weiterer knapper Ausgang vorprogrammiert, denn Esprit d’Amour, Global Lover und Lorenzo Rosso haben ebenso wie Cataleya das Zeug, diese Prüfung zu gewinnen. 
 
11 Rennen in Daglfing - erster Start: 15:42 Uhr
1.Rennen: Suarez - Black Jack - Bellice BR
2.Rennen: Bugatti SS - Black Pearl - The Revenant
3.Rennen: Desiree Star - Fan d’Arifant - Genial de Tillard
4.Rennen: Teatox - Silas Santana - Timothy B
5.Rennen: Royenne - Capriccio BR - VIP Diamant Start zur V7-Wette
6.Rennen: Zucchero - Ocean Blue - L’Amicus
7.Rennen: Lola Vici - Vincenzo Rosso - Nacea
8.Rennen: Beppi Santana - Atlantis - Avanti Royal
9.Rennen: Giacomo Pastor - Nashua - Flash Gordon
10.Rennen: Valencia - Aperol CG - Belmont - O.M.Dustin Viererwette
11.Rennen: Esprit d’Amour - Global Lover - Lorenzo Rosso