NEWS von Freitag, 25.05.2018

Vorschau: Donnerstag, den 31.05.2018
Großer Preis von Bayern ist schwer umkämpft

Großer Preis von Bayern ist schwer umkämpft

Gleich mehrere aussichtsreiche Kandidaten um 20.000 Euro – Zwei Kestel-Farben im Rennen – Vorläufe zum Daglfinger Amateur-Cup

Ein toll besetztes Elf-Rennen-Programm gibt es am Feiertag in Daglfing. Zunächst wird fünfmal bei PMU-Prüfungen französisch getrabt, sechs weitere Rennen schließen sich an. Höhepunkt ist der Große Preis von Bayern, der mit seiner Dotation von 20.000 Euro erstklassige Pferde angelockt hat. Mehrere aussichtsreiche Pferde treten an. Die Besonderheit: Mit Celestial Light TK und Lighten Up Today starten gleich zwei chancenreiche Pferde aus der Zucht von Thomas Kestel, beide aus der gutklassigen Celebrate Light Ebenfalls im Zentrum des Renntags stehen die beiden Vorläufe zum Daglfinger Amateurfahrer-Cup. Für die Wetter ist allerhand geboten: So gibt es 3.000 Euro Garantieauszahlung in der V5, die im zweiten Rennen startet sowie 4.000 Euro Garantieauszahlung in der Viererwette in der sechsten Tagesprüfung. Ebenso kann im Trabreiten, der achten Prüfung, die Viererwette gespielt werden.

Celestial Light TK, Soccer oder doch wieder einmal Popeye Diamant? Die Qual der Wahl fällt im Großen Preis von Bayern wahrlich nicht leicht. Vielleicht gibt es auch einen lachenden Vierten, der Lighten Up Today heißen könnte. Zu Favoritenehren könnte die Kestel-Stute Celestial Light TK kommen, die ohne Zweifel zu den allerbesten Stuten Deutschlands zählt und ihre Qualitäten zuletzt gegen gute Gegner im Bild-Pokal als Fünfte sowie als zweitplatzierte im Bayerischen Zuchtrennen zeigte. Dort kam sie schlecht aus dem zweiten Band. Sie läuft nach wie vor für ihren Züchter, anders als ihr ein Jahr älterer Vollbruder Lighten Up Today, den Ulrich Mommert an die Isar schickt. Der Wallach kann auf einen jüngsten Sieg in einem PMU-Rennen verweisen und absolvierte einen tollen Probelauf. Der Aufbau für dieses Rennen heute ist offensichtlich.

Erstmals bayerische Luft schnupperte zuletzt auch Soccer, der im vergangenen Jahr siegte und siegte. Auch in Pfarrkirchen gab er sich gegen gute Gegner keine Blöße, sollte an der großen Bahn noch mehr Gefallen finden als an den engen Rottaler Bögen. Ein wenig von vom rechten Weg abgekommen ist Popeye Diamant, der zuletzt sprang, vorher aber siegte. Die Rot-Formen aus Frankreich sollte man dem Spinatbomber nicht zu hart ankreiden. Auch Tyrolean Dream verkörpert beste Klasse, muss aber wieder einmal glattgehen – bei Rudi Hallers Form ist alles möglich. Azimut ist nicht vorschnell zu verdammen: Im Bayerischen Zuchtrennen kam er als Favorit überhaupt nicht aus dem Band. Heute kann der Odessa-Santana-Sohn, der aber der geringste Verdiener ist, sich revanchieren. Unglaublich toll hielt sich auf der Rottal-Meile Man in Black. Er kam vor Rapido OK ein, der den Spieß heute umdrehen kann. Ebenfalls nicht zu unterschätzen sind die beiden Pferde in der zweiten Startreihe, zwei Großverdiener. Seyffenstein war nur von Tosca Victory geschlagen, Stark Bi möchte nach langer Pause an die blendenden Leistungen anknüpfen, hat den letzten Start noch gebraucht.

 Popeye Diamant mit Gerd Biendl © by Karl L. Fabris + Franz Hahn

Der zweite Vorlauf des Daglfinger Amateur-Cups wird im dritten Rennen gelaufen. Hier tritt der gutklassige Cachamour mit seinem Besitzer Marian Tux auf den in Pfarrkirchen erneut überzeugenden RichtiRich Diamant in starker Hand von Thomas Royer und die gutklassigen Obelix Diamant (Andreas Schwarz) und Palema Photo (Johann Preining). Robin Hood Diamant (Stefan Hiendlmeier) kündigte sich zuletzt an, Inzagi (Bianca Perzolla) saß fest und Indio Corner (Alois Ortner) und Tokay (Herbert Lorenz) können bei glattem Laufen wichtig werden. Rubino Degli Dei (Andrea Belohaubek) ist bei passendem Verlauf aus zweiter Reihe ebenfalls möglich.

Auch im zweiten Vorlauf ist Marian Tux chancenreich, steuert er doch wie bei der erfolgreichen Straubinger Generalprobe den wieder genesenen Querys Alesio, der sich in Pfarrkirchen wacker gegen Top-Gegner schlug. Zu schlagen gilt es Offroader (Dr. Marie Lindinger), für den die Rechnung bald wieder einmal aufgehen sollte. In Form agiert Everywanna, der sich mit Dr. Conny Schulz bestens versteht. Meydan (Peter Platzer) hat Platzchancen, der zuletzt gleich fehlerhafte Titan As (Stefan Pröglhof) und ein fehlerfreier Oragos (Georg Kirchisner) können überraschen.

Zum Auftakt des Renntags ab 11 Uhr gibt es ein Trotteur-Francais-Rennen über den langen Weg, in dem sich der frische Sieger Andalou dem in Pfarrkirchen glücklos agierenden DJ D’Urfist, der in München wieder wahres Können abrufen sollte, und Boogie Pat stellen muss. Trotz Zulage muss der zuletzt nach schlechtem Verlauf unter Wert geschlagene Vulpes d’Orcelia aufs Ticket, während Ancestral die Höchstzulage zu verkraften hat, zuletzt aber sehr gut lief. Im Trabreiten könnte der nächste Sieg für Ciao Amore – mit Lea Ahokas hat der Wallach eine Top-Reiterin im Sattel – fällt werden, im Auge behalten muss der nach einem Tempolauf zuletzt blau gehängte Gri Power Jet, der von den Favoriten gar nicht so leicht zu holen gewesen wäre und bei korrektem Trab heute Ernst machen könnte. Sein Trabreitdebüt gibt der frische Sieger Eras Beuckenswijk, zuletzt gegen Il Santo überzeugend. Top Winner war klar geschlagen, war jedoch auf dem Ehrenplatz nicht in Gefahr und kann heute gesteigert abgehen. Als eine Bank könnte sich zum Auftakt der V5 Desert King erweisen, in Berlin flott unterwegs. Der Germania-Schützling muss nur auf Defier Pompano achten. Im dritten V5-Rennen, der vierten Prüfung, trifft Get Lucky auf die den Bänderstart nicht liebende Shakira CH. Die V5 komplettiert das sechste Rennen mit Vierwette. Hier trifft der gleich in flotter Zeit siegreiche Provenzano auf die Doppelsiegerin Southwind Diamant mit ihren vielen Besitzern.

Tipps Daglfing:

Andalou (5) – Vulpes d’Orcelia (7) – Boogie Pat (4)

Desert King (7) – Defier Pompano (6) – Georgies Star (3)

RitchiRich Diamant (8) – Cachamour (1) – Robin Hood Diamant (4)

Get Lucky (6) – Shakira CH (4) – Dean les Jarriais (11)

Celestial Light TK (8) - Soccer (2) – Lighten Up Today (7)

Provenzano (2) – Southwind Diamant (3) – Hamilton SR (1)

Baxter Hill (7) – Serafino (3) – Put On a Show (4)

Ciao Amore (10) – Gri Power Jet (2) – Eras Beuckenswijk (5) – Top Winner (9)

Querys Alesio (7) – Offroader (6) – Everywanna (8)

Queen for a Day (2) – Super Pro (12) – Windhund (5)

Ufo de Valle (6) – Oscar Nasad (5) – Jedermann (3)