NEWS von Montag, 11.09.2017

Vorschau: Mittwoch, 13.09.2017
Die Champions zur PMU-Matinée um 10.000 €

Trabrennbahn München-Daglfing am MITTWOCH, den 13. September 2017

Die Champions zur PMU-Matinée um 10.000 €

*Celestial Light TK – Deutschlands aktuell beste ältere Stute als Top-Favoritin

*5 PMU-Rennen = V5-Rennen!

Ab 11.10 Uhr geht’s rund am kommenden Mittwoch in Daglfing: Fünf in Zusammenarbeiten mit der PMU angebotene Prüfungen bilden den kurzweiligen Rennsportmittag, in dessen Mittelpunkt ein Lauf zu attraktiven Champions-Serie steht. In dieser überregional ausgeschriebenen Rennserie treffen sich im Herbst und Winter in der Regel die besten Pferde der Frei für Alle-Garnitur, um am Ende im Finale die Beste oder den Besten zu ermitteln – echte Champions eben.

Heiß her geht es dazu also am Mittwoch gleich im 2. Rennen, das über 2600 Meter führt und acht Starter im ersten, zwei im zweiten Band vorsieht. Alle Augen sind hier natürlich auf Celestial Light TK gerichtet. Die Tochter der Celebrate Light trägt eigentlich schon seit Monaten den inoffiziellen Titel der "Besten älteren Stute Deutschlands" und wer ihre fantastischen Auftritte zuletzt auf dem Berliner Rechtskurs gesehen hat, wird dies zweifelsfrei bestätigen. In neuer persönlicher Bestzeit unterlag sie Anfang Juli nur Cash Hanover, danach machte sie sich nach fast identischem Rennverlauf frei von ihren Gegnern und ließ ihren Trainer danach bestätigen, dass der eingangs erwähnte Beiname durchaus gerechtfertigt ist. Nun denn – am Mittwoch ist der früher nicht ganz unproblematische Bänderstart gefragt, doch gibt es über den langen Weg zu Beginn ja nichts zu übereilen. Dahinter stehen gleich Rapido OK, der sich zuletzt in Budapest wieder von seiner stärksten Seite zeigte, und Man in Black, der vergangenen Renntag eine sichere Partie auf den letzten Metern verlor, für die Plätze an. Auf weitere Platzgelder des 10.000 € vollen Topfes hoffen am ehesten Oncoming und Pocahontas Diamant sowie Ciao Amore.

Im Rahmen der V5-Wette, die natürlich alle heute gelaufenen Prüfungen einschließt, kann man neben Celestial Light TK als Bank im Anschluss gleich mit nur einem weiteren Kreuzchen in der Systemwette bleiben: Zu überzeugend waren die Auftritte Lemaitres in der alten Heimat, der nun für ein Engagement in der Breeders Crown probt. Auch heute ist kein Gegner in Sicht, der dem Vierjährigen aus der hierzulande noch bestens bekannten Little Rapid das Wasser reichen kann…

Völlig offen ist dagegen die folgende Partie, die sich an Sieglose richtet. Heute also legt einer dieses Attribut ab, doch wer es voraussichtlich schafft, die Maidenklasse zu verlassen, ist für uns nicht leicht ersichtlich. Hinzu kommt die heute in allen Rennen geforderte Distanz von 2600 Metern, die es den schwächeren Klassen nicht eben leichter macht, endlich in den Winnercircle einzukehren. Wir gehen ausschließlich angesichts des ersten Auftritts mit Estran d'Herfraie.

Gleich von drei Abschussrampen gehen die letzten 12 Pferde ab, und auch diese Handicap-Prüfung hat es wetttechnisch in sich. Allein vom Leistungsvermögen muss der Weg hier eigentlich über Super Love führen – doch die Konstellation heute lässt auch ganz andere Möglichkeiten zu.

Unsere Tipps:

1: Offroader – Mystical Sunshine – Cortina Viking

2: Celestial Light TK – Rapido OK – Man in Black

3: Lemaitre – Pompano Julian – Gri di Caprio

4: Estran d'Herfraie – Suarez – Neo

5: Super Love – Holy Ventury – Alquin Elegance

Unsere nächsten Renntermine sind am 01. und 03. Oktober!